Ernährung & Rezepte

Sonntag: Zeit für ein neues Leckerli Rezept

Eigentlich war der letzte Sonntag gemütlich auf der Couch geplant. Endlich mal wieder Zeit ein bisschen auf anderen Hunde blogs zu stöbern.. der Plan hat 30 Minuten funktioniert, bis ich auf dem Blog MoeandMe.de von Nicole gelandet bin und ihren Artikel “Hundekekse selber backen: 10 Rezepte, die dein Hund lieben wird” gelesen hatte.

Äpfel? Mehl? Hab ich! Lilly? Komm! Ab in die Küche!

Wie Nicole bin ich auch nicht so gut darin mich an Rezepte zu halten. Ich lass mich davon mehr inspirieren und verwende dann ähnliches was ich im bereits Haus habe.

Für die Hundekekse im Bild habe ich folgendes verwendet:

**3 Äpfel** – mit dem Zauberstab püriert (weil ich keinen Obst-Baby-Brei hatte)
**Weizen-Mehl** (so viel dass der Teig nicht mehr klebrig ist)
**4 TL Erdnussbutter** (leicht erwärmt so dass sie sich besser untermischen lässt)
**1 TL Kokosöl**

Alles gut verkneten, ausrollen, ausstechen oder schneiden und ca. 25 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.

Rezept für Hundekekse
Ich hatte auch nichts zur Hand um den Teig auszurollen, also musste eine leere Weinflasche erhalten. Funktioniert einwandfrei! 🙂 Ausserdem hatte ich auch keine Ausstecherle, darum hab ich mit dem Pizzaschneider quadrate geschnitten. Und auf dem Höhepunkt meiner Sonntags-Kreativität, Lilly´s Namen ausgeschnitten 🙂

Rezept für Hundekekse

Schmeckt´s denn auch?
Lilly´s Reaktion im Test: eindeutig ja!

Rezept für Hundekekse

Tipp: Lilly und Weizen ist eine Kombination die sich immer schnell in Blähungen äußert, darum bekommt sie Leckerli mit Weizen nur in sehr kleinen Portionen. Eine Alternative ist Maismehl, aber die richtige Konsistenz ist mir hiermit noch nie richtig gelungen.

You Might Also Like...

6 Comments

  • Reply
    Nicole & Moe
    21. Juni 2016 at 10:57 am

    Ja cool, ich freue mich sehr, dass das Rezept geklappt hat und die Kekse geschmeckt haben! 🙂 Eine Weinflasche zum Ausrollen zu nehmen finde ich clever- da spart man sich dann wenigstens das Abwaschen. 😀

    Liebe Grüße
    Nicole & Moe

    • Reply
      LILLY & LENA
      21. Juni 2016 at 4:20 pm

      Danke nochmal für die tolle Inspiration!

  • Reply
    Diana
    22. Juni 2016 at 9:31 am

    Uiui, die klingen ja sehr simpel und lecker, dass müssen wir mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße

    Diana & Jessi

  • Reply
    Nadine
    23. Juni 2016 at 2:17 pm

    Hallo, die sehen ja lecker aus. Das Weizenmehl kannst du ersetzten durch Dinkelmehl Typ 630 verhält sich wie Weizen nur gesünder.
    Liebe Grüße Nadine

    • Reply
      LILLY & LENA
      25. Juni 2016 at 8:29 am

      Das ist ein super Tipp! Danke!

  • Reply
    Erdbeere & Birnen Leckerli | HAPPY DOG LIFE
    21. Juli 2016 at 6:52 am

    […] den Fleisch-Snacks und Apfel-Leckerli habe ich neulich schon mal berichtet und weil die gebackenen Leckerli so einfach sind und so gut […]

Leave a Reply