Gesundheit & Pflege Kooperation Lilly WERBUNG

DNA Gesundheitstest | Warum wir den Test gemacht haben & Lill’s Ergebnis

Wie ihr bereits wisst, wenn ihr meinen Blog schon etwas länger lest, habe ich keinerlei Informationen über Lill’s Herkunft. Ich weiß lediglich in welchem Land sie geboren wurden, habe aber keinerlei Informationen über den Gesundheitszustand ihrer Eltern oder wer diese sind. So geht es wohl fast jedem Hundebesitzer, der seinen Hund nicht aus einer Zucht hat. Für mich ist das erstmal nicht weiter schlimm und mir wäre es bei meinem nächsten Hund auch nicht wichtig diese Informationen zu haben, denn ganz egal woher ein Hund kommt ist es das wichtigste, dass der Hund zu mir passt und um das festzustellen, hilft mir weder die Herkunft, noch das Wissen über die Eltern. Allein unser Bauchgefühl kann hier die Entscheidung treffen.

Es bringt aber trotzdem Nachteile mit sich, so gar nichtsüber die Herkunft seines Hundes zu wissen. Die Rasse, Erfahrungen in den ersten Monaten und die Gesundheit eines Hundes können uns helfen den Charakter und sein Verhalten besser zu verstehen und evtl. Erbkrankeiten frühzeitig zu erkennen um sie behandeln zu können.

Die Rasse war das einzige, das ich bei Lilly von Beginn an kannte und so weiß ich immerhin, welche rassetypischen Krankheiten auf uns zukommen könnten oder welches Verhalten besonders ausgeprägt ist. Lilly kassiert 100% wenn es um das rassetypische Verhalten geht. Sie ist verfressen, ein Staubsauger der alles inhaliert was rumliegt und eine absolute Wasserratte. Ihr Jagdtriebist vorhanden, aber nicht besonders ausgeprägt. Nur das mit dem Apportieren empfindet sie untypischerweise als Retriever, als nicht besonders spannend.

Ihre Erfahrungen in den ersten 4 Monaten ohne michhaben sie sehr geprägt und da ich diese bis heute nicht kenne, gibt es immer wieder Momente in denen ich ihr Verhalten einfach nicht nachvollziehen kann. Die meisten Ängste konnten wir durch Geduld und Vertrauen abbauen, aber ja, es wäre hilfreich mehr zu wissen.

Rasse, Verhalten, hier zeigt mir Lilly viel, auch wenn ich ihre Herkunft nicht kenne, aber ihre Gesundheit und evtl. Erbkrankheiten bleiben mir bis zueinem eventuellenAusbruch verborgen. Als das Team von vetevo dann auf mich zukam und mir den DNA Gesundheitstest vorstellte, war für mich sofort klar, dass dieser meine Chance ist, um etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Mit dem Test können 175 Erbkrankheiten erkannt und bestimmt werden, ob Lilly nur Träger dieser Krankheit ist oder auch Gefährdet ist, diese zu bekommen.

Als ich den Test dann in den Händen hielt, schwand meine anfängliche Euphorie über das neue Wissen das ich bekommen kannfür einen Moment einem mulmigen Gefühl. Was würde ich erfahren, was wenn Lill’s Gesundheit durch eine Erbkrankheit bedroht ist. Was wenn… dann weiß ich es frühzeitig und kann rechtzeitig handeln.

Die Ausführung des Tests war wie bei allen Testsvon vetevo denkbar einfach. Mit einem Wattestäbchen, das in der Testpackung beilag, entnahm ich einen Abstrich aus ihrem Maul, packte es in das mitgelieferte Röhrchen, schüttelte es kurz und nachdem ich den Test online aktivierthatte (dauert max. 1 Minute) sandte ich das vorfrankierte Paket zurück an vetevo. Nun musste ich nur noch abwarten, bis wir das Testergebnis per Mail erhielten.

 

Das Ergebnis von Lill’s DNA Gesundheitstest:

4 Wochen dauert es ungefähr, bis man das Ergebnis per E-Mail erhält. Heute war es soweit und mir klopfte das Herz ein wenig, als ich auf das Ergebnis des Testberichts klickte, um ihn zu öffnen. 

Meine erste Reaktion ist Erleichterung! Lilly ist für keine genetische Erkrankung gefährdet und „nur“ Träger einer Krankheit, von welcher sie jedoch nur eine Kopie der Mutation trägt und für einen Ausbruch der Krankheit werden in der Regel zwei benötigt.

Mit dem Ergebnis erhalte ich auch eine genaue Beschreibung der Krankheit, von welche Lilly Träger ist. Es handelt sich um eine Krankheit, die zur Erblindung führen kann, nicht schön, aber auch nicht lebensgefährlich. Ich bin nun wirklich sehr erleichtert!

Ich hatte wirklich Angst vor dem Ergebnis, bin nun aber wirklich froh, dass ich den Test gemacht habe. Nun weiß ich, dass ich auf Lill’s Augen und Sehkraft eine besondere Aufmerksamkeit richten sollte und muss dabei etwas schmunzeln, – typisch Lilly und ich – denn auch meine eigene Sehkraft ist durch eine Augenkrankheit meiner Oma unter strenger Beobachtung. Ich weiß nicht, wie stark ich tatsächlich gefährdet bin, achte aber aufgrund der Vorgeschichte besonders darauf und gehe regelmäßig zum Augenarzt.

Wie der DNATest genau funktioniert, kannst Du hier nachlesen. Ich versuch mich gar nicht erst daran euch das zu erklären. Wer in Bio gut aufgepasst hat, hat sicher eine Idee davon, wer wie ich in der Schule andere Sachen im Kopf hatte, wird hier von vetevo einfach verständlich aufgeklärt.

10% RABATT CODE FÜR ALLE PRODUKTE VON VETEVO
Mit dem Code „LILLSBLOG10“ erhältst Du 10% Rabatt auf alle Produkte von Vetevo.

Du kennst die Rasse Deines Hundes nicht?
Wie gesagt, ist es nicht wichtig, welcher Rasse Dein Hund angehört, solange ihr euch lieb habt. Aber es kann Dir helfen, das Verhalten und den Charakter Deines Hundes besser zu verstehen, vor allem wenn Dein Hund noch jung ist, da Du dann das Training entsprechend anpassen kannst und Deinen Hund besser auslasten kannst. Ich denke den größten Unterschiede beim Training und der Auslastung, macht es ob Dein Hund eher ein Jagd,- oder ein Herdenhund ist. Falls Du neugierig bist, schau Dir doch der Rassetest von vetevo mal an!

Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit vetevo.

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Alyssa
    24. Mai 2020 at 8:37 am

    Danke für diesen tollen Blog. Lese hier immer wieder die Artikel durch.

Leave a Reply