Reisen

In den Bergen von Griechenland: unser Ausflug nach Meteora & Lilly´s erster Schnee

Über die Feiertage hatten Lilly und ich gleich doppelt Besuch. Meine Mum kam nach Athen und hat endlich meine kleine Lilly kennen und lieben gelernt, und Lilly´s Freund Bentley (German Shorthair Pointer) war 2 Wochen bei uns. Nach unserem Ausflug nach auf die griechische Insel Kea haben wir über Silvester einen 2 Tages Trip nach Meteora unternommen und Lilly und Bentley haben das erste Mal Schnee gesehen! Auf unserem Instagram Account gab es schon eine kleine Vorschau..

IMG_4450

Meteora ist UNESCO Kulturerbe und absolut sehenswert! Meteora liegt in der Mitte von Griechenland, ca. 4 Stunden von Athen entfernt.  Auf dem Weg nach Meteora find es an zu schneien und wir haben einen Stop gemacht um die Hunde im Schnee laufen zu lassen. Schnee hat eine merkwürdige Textur für Hunde und macht es zudem schwieriger Gerüche aufzunehmen. Beide waren ganz ausser sich und liebten den Schnee.

IMG_4400

Wir haben ein Hundefreundliches Hotel gefunden, das Meteora Hotel, indem wir eine Nacht verbracht haben. Das Meteora Hotel ist nicht nur wirklich sehr hundefreundlich (immerhin sind wir mit zwei großen Hunden angereist), sondern auch wirklich schön und unser Zimmer hatten einen atemberaubenden Ausblick auf die Berge von Meteora.

IMG_4432 IMG_4423 IMG_4421

Da wir nicht wussten wie sich die Hunde mit der Silvester Knallerei verhalten würden, haben wir nach einem sehr leckeren Abendessen in der Taverna Panellinio in unserem Hotelzimmer, mit griechischen Desserts, Champagner, dem tollen Ausblick und den Hunden, ins neue Jahr gefeiert. Wir hatten Glück, es gab im Umkreis überhaupt kein Feuerwerk oder Knallereien. Wer einen Hund hat der Angst vor dem Lärm hat, ist hier mehr als gut aufgehoben!

IMG_4452

Am nächsten Tag lag Schnee und wir durften uns am ersten Tag in 2016 über Sonnenschein und blauem Himmel freuen! Die Hunde happy, wir happy – was will man mehr! 2016 kann gar kein schlechtes Jahr mehr werden!

IMG_4474 IMG_4456 IMG_4477

Rund um die Klöster von Meteora und um Meteora selbst gibt es zahlreiche Wiesen und Felder auf denen die Hunden frei laufen konnten, bevor wir den Rückweg nach Athen angetreten sind. Es war traumhaft und wir wären gerne noch ein paar Tage länger geblieben.

FullSizeRender

 

You Might Also Like...

2 Comments

Leave a Reply