Ernährung & Rezepte

Hunde-Leckerli-Rezept für einen frischen Atem

Als Lilly noch eine Welpe war und ich ihr beibringen musste, dass sie nur draußen pinkeln darf, gab es vor meiner Tür nur eine kleine Grünfläche unter einem Baum. Um diesen Baum wuchs Rosmarin und wie das so ist mit kleinen süßen Welpen, ist immer alles andere spannender als das was wir gerade geplant haben. Wer einen Welpen großgezogen hat, kennt sicher das Spiel wenn man denkt es ist Zeit zu pinkeln, man rennt nach draußen und dann.. nichts 🙂 Lilly fand es damals immer spannender am Rosmarin zu knabbern, was den süßen Nebeneffekt hatte, dass sie immer einen frischen Rosmarin Atem hatte. 🙂

Rosmarin bereitet nicht nur einen frischen Atem, sondern ist auch sehr gesund für Hunde. Rosmarin hat einen hohen Eisen,- Kalzium,- und Vitamin B6 Anteil, sowie Antioxidation. Rosmarin funktioniert zwar nicht als Nahrungsergänzungsmittel um den Eisenwert zu stärken, da das Eisen nur sehr schwer vom Körper aufgenommen werden kann, aber dafür wirkt es entzündungshemmend und gegen Blähungen. 

Darum dachte ich mir neulich, ich verwende mal Rosmarin in meinen Leckerli´s, zusammen mit anderen Dingen die ich noch im Kühlschrank hatte. Ich kaufe selten ganz bestimmte Dinge ein, wenn ich Leckerli mache, meistens verwende ich Obst und Gemüse dass ich schon habe und evtl. nicht mehr selbst essen werde, wie in diesem Fall die sehr überreifen Feigen.

diy_hunde_leckerli


 Rosmarin, Feigen, Salat, Zucchini-Leckerli

Zutaten:

  • 1 Salat Kopf
  • 2-3 Feigen
  • 3 Zucchini
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • ca. 750 g Roggenmehl*

Anleitung:

  • Backofen auf 180 C (Umluft) vorheizen
  • Salat, Feigen, Zucchini und Rosmarin mit dem Zauberstab pürieren
  • 2 TL Kokos-Öl dazu geben
  • so lange Mehl dazu geben und kneten, bis der Teig nicht mehr an den Fingern klebt.
  • Ausrollen und mit einem Förmchen* ausstechen
  • Auf ein Backblech mit Backpapier geben und ca. 10-15 Minuten backen (bis die Leckerli Goldbraun sind)
  • Abkühlen lassen und dem Hund zum testen geben 🙂
  • Trocken lagern

diy_hunde_leckerli_rezept

*Wenn Du kein Förmchen zum ausstechen hast, kannst Du die Leckerli´s auch einfach mit einem Messer oder Pizzaschneider in quadrate schneiden. Ich habe mein Knochen-Ausstecherle für 4,40 € auf Amazon bestellt. Hier gibt es viele verschiedene Größen, so dass Du die Portion Deinem Hund anpassen kannst.

     



You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply