Ernährung & Rezepte

Theorie & Praxis: Fisch-Snacks für Hunde selber machen

Neulich auf dem Markt, hab ich frische Sardinen entdeckt. 1 kg für 3,90 € und der Verkäufer hat sehr nett gelächelt…

Gekauft. Für Lilly natürlich! 🙂
Ich hatte kürzlich mal getrockneten Fische für Lilly gekauft und sie macht dafür praktisch eine Rolle Rückwärts.

Sardinen können auch roh komplett verfüttert werden, hier fällt also wirklich keine Arbeit an. In den Dörrer, warten und fertig.

fisch_sardinen_doerren

Theorie und Praxis..
Ja, das ist Theoretisch alles so, irgendwie auch praktisch, aber es gibt ein kleines Detail, der die ganze Prozedur etwas herausfordernd macht. Der Gestank!

Ein bisschen dachte ich mir das ja schon, als ab mit den Fischen im Dörrer auf die Terrasse. Zum Glück hab ich da eine Steckdose! Aber kurz bevor ich ins Bett bin waren die Sardinen immer noch nicht trocken und das Risiko dass mir die wilden Katzen den Fisch klauen war mir zu groß. Also was tun? Ha, ich muss morgen nicht arbeiten, also ab damit ins Büro und Türe zu.

Mir wird jetzt noch schlecht wenn ich an den sehr intensiven Fisch Geruch denke, von dem ich am nächsten Morgen aufgewacht bin. Der Gestank hat sich durchs Schlüsselloch in der ganzen Wohnung verbreitet und war unerträglich. Lilly hingegen ist natürlich das Wasser im Mund zusammengelaufen!

Ich werde die kleinen Fische nur noch tagsüber machen, früh morgens, und die Terrassentür schließen. Bis dahin, sind das unsere Super-Leckerli die Lilly wirklich nur bekommt wenn sie etwas ganz besonders toll gemacht hat! Und wenn sie süß guckt natürlich! :))

 

hundesnack_fisch_sardienen3

rezepte_hundesnacks



You Might Also Like...

5 Comments

  • Reply
    Paula und Lotta
    29. November 2016 at 9:19 pm

    Hallo!
    Wir haben auch noch einige Sardinen eingefroren und Lotta mag die roh nicht fressen. Ich weiß aber, dass sie für getrocknete Fische sterben würde ? da kommt dein Tipp wie gerufen! Da packe ich die am besten gleich in den Kühlschrank zum auftauen und hoffe, dass ich morgen noch erkältet bin und den Gestank nicht ertragen muss ?
    Liebe Grüße,
    Paula und Lotta ?

    • Reply
      LILLY & LENA
      30. November 2016 at 12:45 am

      Haha eine Erkältung ist eine gute Idee für die Zubereitung! Ich wünsch Dir trotzdem gute Besserung und Deiner Lotta guten Appetit! 🙂

  • Reply
    Tina
    8. Dezember 2016 at 10:49 pm

    Wie lange sind die Sardinen dann haltbar?

    • Reply
      LILLY & LENA
      9. Dezember 2016 at 10:43 am

      Ich hab sie trocken gelagert und bis jetzt halten sie schon ca 3 Wochen. Bei uns gehen Leckerli immer sehr schnell weg, darum wissen wir nie genau wie lange man selbstgemachtes wirklich lagern kann 🙂

  • Reply
    [Werbung] Unsere erste DogzBox | Der Hundeblog für Hundeliebhaber
    12. September 2017 at 2:21 pm

    […] 100% natürlich rein getrocknetes Känguru Fleisch. Super! Da ich für Lilly auch selbst Fleisch im Dörrer trockne, ist das Dörrfleisch genau unser Geschmack und Känguru eine schöne Abwechslung, ich verwende in der Regel nur Rind und Huhn. Einmal habe ich Sardinen getrocknet, den Artikel dazu und warum ich es nie wieder tun würde, könnt ihr hier lesen. […]

Leave a Reply