Dieser Blog wird unterstützt von:

AGILA Haustierversicherung

Mit über 20 Jahren Erfahrung, ist die AGILA Haustierversicherung aus Hannover einer der größten Tierkrankenversicherer für Hunde und Katzen auf dem deutschen und österreichischen Markt. Seit 1994 ist AGILA als Partner für Tierhalter und Tierärzte in Deutschland aktiv.

Die Produkte

  • AGILA Tierkrankenschutz für Hunde und Katzen
  • AGILA OP-Kostenschutz für Hunde und Katzen
  • AGILA Haftpflichtschutz für Hunde
  • AGILA Privathaftpflichtschutz für Hundehalter

 

RATGEBER HUNDEVERSICHERUNG
RATGEBER TIERARZTKOSTEN

 


WERBUNG

Als ich mit Lilly noch in Griechenland lebte, hatten wir keine Hundehaftpflichtversicherung, mussten keine Hundesteuer zahlen und eine Hundekrankenversicherung hätte sich zwar wohl gelohnt, aber das Handling mit meiner eigenen Krankenversicherung im Ausland, war schon Herausforderung genug. Zumal die Tierarztkosten und Medikamente für Hunde in Griechenland wesentlich günstiger sind als hier!

Dann kamen wir nach Deutschland. Während Lilly und ich eine Weile brauchten um uns vom Strand an den Schnee zu gewöhnen und uns noch den Sand aus Haaren und Fell schüttelten, hatte uns das deutsche Regelwerk erstaunlich schnell wieder. Du musst dies. Du musst das… Während ich in Griechenland völlig unbesorgt war und mir nicht einmal Gedanken um eine Haftpflichtversicherung für Lilly machte, dauert es zurück in Deutschland nur wenige Wochen bis die Haftpflichtversicherung für sie abgeschlossen war und ich sie auf dem Amt angemeldet hatte um brav meine Hundesteuer zu zahlen. Warum wir Hundesteuer zahlen müssen ist mir bis heute noch nicht ganz klar, aber wir müssen es halt und darum tun wir es auch.

Beim Thema Haftpflichtversicherung frag ich mich immer wieder, warum ich mir darüber in Griechenland keine Gedanken machte. Gehen die Menschen dort entspannter mit Schäden um? Oder hatten wir einfach nur Glück und es ist halt einfach bisher noch nichts passiert? Ich kann es nicht genau sagen, aber hier in Deutschland bin ich froh, dass wir eine Haftpflichtversicherung für Lilly haben. In einigen Bundesländern ist da ja sogar Pflicht.

 

Mit der Entscheidung für oder gegen eine Krankenversicherung für Lilly, habe ich mir etwas mehr Zeit gelassen. Erst war ich der Meinung, dass solche Versicherungen nur OP´s abdecken und keine anderen Behandlungen (es gibt zwar reine OP Versicherungen, die normale Krankenversicherung für Hunde deckt aber mehr ab) und dann war ich mir nicht sicher ob sich das für uns rechnet.

Also habe ich mal Lill’s Tierarztrechnungen rausgeholt und gerechnet:

  • Tierarztkosten 2017: 800€
  • Tierarztkosten 2018: 550€

Mit einem Monatsbeitrag von 55,90€* hätte ich bei AGILA 670,80€ im Jahr gezahlt. All unsere entstandenen Kosten fallen in den Bereich „Kranken- und Unfallschutz“, welcher bis zu 600€ pro Jahr abgedeckt ist und in Gesundheitsvorsorge Behandlungen, von welchen 65€ im Jahr übernommen werden.

*Tarif „Tierkrankenschutz“ der Versicherungsbeitrag variiert je nach Alter und Rasse. Für Hunde unter 4 Jahre gibt es den günstigeren Tarif „Tierkrankenschutz 24“. Hier geht’s zum TARIFRECHNER

 

 

So viele Zahlen, hier der direkt Vergleich: 

2017 / 2018 ohne Versicherung:

  • Selbst gezahlte Tierarztkosten: 1350€

Summe: 1350€

  • kein OP Schutz
  • keine Auslandschutz
  • kein Verkehrsunfallschutz

2017 / 2018 mit Versicherung:

  • Selbst gezahlte Tierarztkosten:  20€
  • Tierarztkosten die AGILA übernommen hätte: 1330€
  • Versicherungsbeitrag:  1341,60€

Summe:  1361,60€

  • OP Schutz bis zu 3000€
  • Auslandschutz bis zu 12 Monate
  • unbegrenzter Verkehrsunfallschutz

Ich hätte also mit Versicherung in den letzten beiden Jahren gerade mal 20€ mehr bezahlt, aber ich wäre auch mit bis zu 3000€ abgesichert gewesen, hätte Lilly eine OP gebraucht und hätte einen unbegrenzten Verkehrsunfallschutz gehabt. Ein 12-Monatiger Auslandsschutz gehört ebenfalls zu den Leistungen.

Ich war mir eine Weile unsicher, auch weil ich weiß, dass ich eine hohe Tierarztrechnung im Fall der Fälle selbst zahlen kann, habe mich nun aber für eine Hundekrankenversicherung entschieden. Ein Blick auf meine Kosten zeigt mir, dass ich mit einer Versicherung besser aufgestellt bin. Jeden, den schon eine Rechnung über 100€ beim Tierarzt aus der Bahn wirft, würde ich auf jeden Fall ans Herz legen eine Versicherung abzuschließen. Kein Tier soll aus finanziellen Gründen leiden müssen.

 

Ich habe Lilly bei der AGILA Haustierversicherung versichert und freue mich sehr über die Unterstützung! Die Unterstützung von der AGILA erlaubt es mir noch mehr spannende Artikel für euch zu schreiben, während ich die AGILA mit gutem Gewissen und vollstem Vertrauen gerne empfehle.  

 


Artikel in Kooperation mit AGILA Haustierversicherung:

Was kostet ein Hund?

Beruhigungsmittel Unverträglichkeit bei Hunden | Lill’s erschreckende Reaktion auf Propofol

Zecken? Haben wir nicht mehr. | Wieso, weshalb, warum.

Physiotherapie, Massage-, und Entspannungstechniken für Hunde {+Gewinnspiel}

 

Fotocredit Coverbild: AGILA/Sven Brauers